• Bürgerservice Sommer
  • Bürgerservice Winter_2
  • Bürgerservice Sommer2
nach unten

Hundesteuer

Die Hundesteuer ist eine Jahressteuer. Die Steuerpflicht entsteht mit Beginn des jeweiligen Kalenderjahres oder – wenn der Steuertatbestand erst im Verlauf eines Kalenderjahres verwirklicht wird – mit Beginn des Tages, an dem der Steuertatbestand verwirklicht wird.

Grundsätzlich wird ein Hund steuerpflichtig, wenn er 4 Monate alt ist. Spätestens zu diesem Zeitpunkt ist er im Steueramt des Rathauses anzumelden. Der Hund erhält eine registrierte Marke, die Sie ihm bitte umhängen. Falls der Hund wegläuft oder verletzt aufgefunden wird, entfällt die aufwändige Suche nach dem Halter. Es erspart Ihnen auch die Kosten für die evtl. vorübergehende Unterbringung im Tierheim.

Die Hundesteuer beträgt für den

• 1. Hund, jährlich 84,00 €
• 2. Hund, jährlich 168,00 €
• 3. Hund und jeder weitere, jährlich 252,00 €
• je Kampfhund, jährlich 1.200,00 € (siehe auch unter Kampfhunde)

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus der Hundesteuersatzung vom 22.02.2021.


Downloads: