• Bürgerservice Sommer
  • Bürgerservice Winter_2
  • Bürgerservice Sommer2
nach unten

Wasser- und Kanalgebühren

Allgemeines

Die Wasser- und Kanalabrechnung erfolgt jährlich für den Abrechnungszeitraum vom 01.11. - 31.10.
In den Monaten September und Oktober werden hierzu die Ablesekarten versandt, auf die Sie dann bitte den aktuellen Zählerstand eintragen und an das Steuer- und Gebührenamt zurückschicken. Sie können den Zählerstand auch über die Ablesekarte (PDF 3,8 KB) mitteilen.

Es werden lediglich die Hauptzähler abgerechnet, keine Zwischenzähler (für einzelne Wohnungen etc.).

Die Wasserzähler werden auf Grund abgelaufener Eichfrist (6 Jahre) hauptsächlich in den Wintermonaten, ansonsten bei Bedarf ganzjährig ausgetauscht.


Gebühren (gültig ab 01.11.2019)

Wasser:    • 1,14 € pro Kubikmeter
                 • Zählergrundgebühr (i.d.R. 45,00 € pro Jahr)
                 • zzgl. 7 % MwSt.

Kanal:       • 2,30 € pro Kubikmeter
                 • 2,51 € pro Kubikmeter (bei Regenwassereinleitung)
                 • ohne MwSt.-Berechnung


Einbau eines Gartenwasserzählers

Die Frischwassermenge, die nachweislich nicht den öffentlichen Entwässerungsanlagen zugeführt wird, die sog. „Verlustwassermenge“, wird grundsätzlich auf Antrag gebührenmindernd berücksichtigt.
Der zum Nachweis der Verlustwassermenge erforderliche geeichte Zähler ist an gut zugänglicher, frostsicherer Stelle einzubauen. Der Kaltwasserzähler muss gemäß den §§ 12 bis 14 i. V. m. dem Anhang B Nr. 6.1. der Bundeseichordnung alle sechs Jahre durch einen neuen, geeichten Zähler ersetzt werden.
Ein Foto des Zählers, auf dem die Zählernummer und –stand zu erkennen sind, ist diesem Antrag beizulegen.

Der Gebührenpflichtige hat die Zählerstände unaufgefordert bis spätestens zum 31. Oktober jeden Jahres abzulesen und an die Gemeindewerke Lenggries zu übermitteln.

Ein Gartenwasserzähler lohnt sich nur, wenn sehr große Mengen über ihn abgerechnet werden. Grund sind die zusätzlichen Kosten, die für den Einbau des Gartenwasserzählers und für den Austausch des Wasserzählers nach Ablauf der Eichzeit anfallen. Zudem ist in § 10 Abs. 3 der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung der Gemeinde Lenggries geregelt, dass für die ersten 12 Kubikmeter pro Abrechnungsjahr (November bis Oktober), welche über den Gartenwasserzähler gezählt werden, die Abwassergebühr zu bezahlen ist.


Downloads: