Winter
Volltextsuche
Volltextsuche

TÜV-Untersuchung land- und forstwirtschaftl. Zugmaschinen

Im Sommer des laufenden Kalenderjahres bekommen die Gemeinden durch den TÜV Süddeutschland Terminkarten für Sammeltermine der landwirtschaftlichen Zugmaschinen, die im bevorstehenden Winterhalbjahr zur Hauptuntersuchung fällig sind.

Zugmaschinen mit einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h oder mit Druckluft-Bremsanlagen können nicht bei Sammelterminen, sondern nur an den Prüfstellen oder in geeigneten Werkstätten untersucht werden.

Die Gemeinden machen die Frist für Anmeldungstermine in ortsüblicher Weise in ihrem Gemeindebereich daraufhin bekannt.

Betriebsinhaber, deren Zugmaschinen in diesem Zeitraum zur Hauptuntersuchung fällig werden, können diese telefonisch in der Gemeinde zum TÜV-Termin (unter Angabe des amtlichen Kennzeichens, Name, Vorname und Anschrift des Fahrzeughalters) anmelden. Sie erhalten dann durch den TÜV Süddeutschland eine Mitteilungskarte, aus der der TÜV-Termin mit Uhrzeit und Prüfstelle hervorgeht.