Page 10

lenggries-urlaubsbegleiter-2017

Lenggries erleben Die Flößer waren bis zum Bau der Isar- und Rißbachableitungen für das Walchenseekraftwerk (1918 - 1925) die Fuhrunternehmer für Rohstoffe und Handwerkserzeugnisse aller Art. Insbesondere Bau- und Brennholz sowie Kalk aber auch Personen wurden befördert. In der Blütezeit der Flößerei, im zweiten Drittel des 19. Jahrhunderts, landeten jährlich etwa 10.000 Floßtafeln in München. Um dem Flößer auf der Reise Schutz vor Wind und Wetter zu bieten, waren auf den Flößen kleine Holzhütten errichtet worden. Die Flößer waren gottesfürchtige Menschen und wenn sie sich auf ihre Reise begaben, war immer eine kleine tragbare Flößerkapelle mit dabei. Als Schutzheilige wurde neben der Mutter Gottes auch der heilige Nikolaus und vor allem aber Johannes Nepomuk als Schutzpatron verehrt. Nepomukstatuen, wie auf der Lenggrieser Isarbrücke, schmücken bis heute viele Brücken über schiffbaren Gewässern. Die größte Holzfuhre, mit der die Flößer jemals nach München schwammen, dürfte jene gewesen sein, die für den Bau des Dachstuhls der Münchner Frauenkirche bestimmt war. 140 Floßtafeln aus Lenggries brachten insgesamt 2500 Baumstämme in die Landeshauptstadt. Der Flößerei ist im Heimatmuseum Lenggries auch ein Extra-Ausstellungsraum gewidmet. Der Gemeinde Lenggries wurde 2009 von der Internationalen Flößervereinigung das Prädikat „Flößerdorf“ verliehen. Informationen Floßfahrten Angermeier · Arzbach, Kalkofenweg 14, Tel. 08042 1220 Traditionen und Bräuche Die einheimische Bevölkerung ist bodenständig und mit ihrer Heimat stark verwurzelt. Das Traditionsbewusstsein und der Glaube haben dazu geführt, dass die überlieferte Kultur und das Brauchtum bis heute erhalten geblieben sind. Lebendiges Zeugnis dafür sind die kirchlichen Feste, Prozessionen und Brauchtümer. Hier können unsere Gäste die Festtagstrachten der Einheimischen hautnah erleben. Die alte Volkstracht, teilweise noch aus dem 18. Jahrhundert, kann auch im Heimatmuseum Lenggries oder im historischen Sitzungssaal der Gemeinde bewundert werden. Bei der Fronleichnamsprozession und der Marianischen Prozession (2. Sonntag im September) sowie Trachtenfesten können Sie die Lenggrieser Tracht hautnah erleben. Bräuche im Jahreslauf Sternsinger An den Tagen um Hl. Drei Könige ziehen die Sternsinger (Kinder als Hl. Könige verkleidet) von Haus zu Haus, räuchern den Eingang, singen ein Lied und tragen einen Vers zur Segung des Hauses vor. Palmbüschelweihe Am Palmsonntag bildet die Weihe der Palmen den Mittelpunkt des Tages. Prächtige Palmbuschen an langen Stangen befestigt werden geweiht und dienen als Schutz im Haus und vor Unwetter. Osterfeuer und Speisenweihe Am Ostersonntagmorgen wird vor der Kirche das Osterfeuer entzündet und vom Pfarrer gesegnet. Die Buben bringen an Eisenhaken befestigte Baumschwämme, die am 10 e-mail: info@lenggries.de


lenggries-urlaubsbegleiter-2017
To see the actual publication please follow the link above