Winter
Volltextsuche
Volltextsuche

Kräuterpfad

Sehen - Fühlen - Riechen - Schmecken

 

Dieser kleine Pfad soll die Vielfalt der oft unscheinbaren und unbeachteten Kräuter unseren Gästen näher bringen. Viele davon sind als unliebsames Unkraut verschrien und dabei sowohl als Küchen-, Wild- und Heilkräuter äußerst wertvoll. Zu sehen sind folgende Arten:

 


Küchenkräuter

 

Rund 15000 essbare Wildpflanzen gibt es in Europa. Als Küchenkräuter oder kurz Kräuter werden umgangssprachlich Pfanzen bezeichnet, deren Blätter und Blüten frisch oder getrocknet als Gewürze Verwendung finden. es muss sich dabei nicht im botanischen Sinne um krautige Pflanzen handeln. Auch wenn Küchenkräuter zu den Gewürzen zählen, ist häufig von "Kräutern und Gewürzen" die Rede - zur Unterscheidung von Gewürzen, die aus Samen, Früchten, Rinde, Wurzeln usw. hergestellt werden.

 

Heilkräuter

 

Eine Heilpflanze (oder Drogenpflanze, Giftplanze und Arzneipflanze) ist eine Pflanze, die wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken oder zur Linderung von Krankheiten verwendet werden kann.

 

Wildkräuter

 

Unter dem Begriff Wildkräuter werden all jene krautigen Pflanzen zusammengefasst, die zum Verzehr geeignet und nicht züchterisch bearbeitet sind, sondern heimisch sind, also auf Wiesen und Äckern oder in Flussauen und Wäldern gedeihen. Beispielsweise können die Blüten des Gänseblümchens oder die Blätter des gewöhnlichen Löwenzahns für Salate verwendet werden. Wilder Schnittlauch ist als Würzbeigabe geeignet. Brennnesseln können wie Spinat verarbeitet werden. Die Wildkräuter schmecken in der Regel intensiver als die gezüchteten Sorten.

 

"Eure Nahrungsmittel sollten Heilmittel, eure Heilmittel sollten Nahrungsmittel sein."

 

Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die diesen Kräuter-Erlebnispfad ermöglichten:

Gemeinde Lenggries, Gärtnerei Epp, Fa. Kräuterhexe, Fremdenverkehrsverein, Kräuterpädagogin Frau Winkler, Obst- und Gartenbauverein, Fa. Hirschkuss Kräuterliquör und alle weiteren fleißigen Hände für die Pflege!

Hier geht es weiter zur Kräuter-Erlebnis-Region Tölzer Land