• Die Destinationsmarke Lenggries besteht aus der Ortsbezeichnung Lenggries, dem stilisierten Bergpanorama und dem Claim "das Bergparadies".
nach unten

Destinationszeichen

Destinationszeichen für den Tourismus

Verwendung der Destinationsmarke

Touristische und branchennahe Unternehmen und
Organisationen dürfen die Destinationsmarke unverändert
verwenden.

Hier bilden Markenzeichen (Wortbildmarke), Panorama und
Claim eine untrennbare Einheit. Das Logo ist primär für das
Co-Branding vorgesehen. Das heißt, es ersetzt nicht die
Eigenmarken/-logos, sondern ergänzt es um die regionale
und örtliche Zuordnung unter dem Dach der Marke Lenggries.

Wer darf die Destinationsmarke verwenden?

  • Beherbergungs- oder Gastronomiebetriebe
  • Eventveranstalter & Freizeitanbieter (z.B. Hotelkooperation, Aufstiegsanlage)
  • touristische Dienstleister
  • Sponsoringpartner
  • Hersteller von Lenggries-gebrandeten Merchandisingartikeln

Mit der Antragstellung sollten Nachweise zur betrieblichen Qualifikation (z. B. DTV-Klassifizierung), zur beruflichen Qualifizierung (z. B. Trainerausbildung) eingereicht werden und/oder der Nachweis "Ausbildungsbetrieb".

Kontakt


Downloads: