Winter
Volltextsuche
Volltextsuche

28./29.07.2012 Lenggrieser Dorfessen ABGESAGT!!!

Leider muss das Lenggrieser Dorfessen witterungsbedingt für das Wochenende abgesagt werden:

Als Alternativprogramm findet am Sonntag bei den Wirten (Altwirt, Wastlerwirt, Jaudenstadl, Brauneck Hotel und Gasthof Papyrer) ab 12 Uhr ein Frühschoppen mit bayerischer Musik und bayerischen Schmankerln statt.

 

Einmalig und einzigartig:

Beim 6. Lenggrieser Dorfessen wird Bayerns längste Tafel gedeckt.

Lenggries. Nach der Wetterbedingten Absage im letzten Jahr, heißt es heuer wieder: „D´ Lenggrieser Wirt kochan auf“! Entlang der Marktstraße im Zentrum des Feriendorfs Lenggries wird 28. und 29. Juli von sieben heimischen Wirten wieder die längste Tafel Bayerns gedeckt. Auf 450 m Länge werden allerlei erlesene Köstlichkeiten auf höchstem Niveau angeboten.

Für die Schlemmermeile haben sich die Wirte zum kulinarischen Wochenende wieder so allerhand einfallen lassen. Auf die Gäste wartet eine Vielzahl an Leckereien, von bayerischen Schmankerln bis zu ausgefallenen internationalen Spezialitäten. Für die kleinen Gäste gibt es spezielle Kindergerichte.

Neben dem bestem aus Küche und Keller bieten die Wirte wieder ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Vor allem am Sonntag werden die Kinder beim spielen in der „Villa Lustig“ oder auf der Hüpfburg ihren Spaß haben.

Der Samstag startet mit dem Freibieranstich um 16 Uhr am Alpenfestsaal und dem folgenden Einzug der Wirtsleute unter den Klängen der Lenggrieser Blasmusik. Die festliche Tafel ist von 17 Uhr bis Mitternacht geöffnet.

Am Sonntag ist die mit Blumen dekorierte Schlemmer-Tafel dann wieder ab 11 Uhr gedeckt. Für die Liebhaber von Süßem wird nachmittags Kaffee und Kuchen serviert. Nachtschwärmer sind ebenfalls herzlich willkommen.

Die Besucher werden an den beiden Tagen von 8 Volksmusik-Gruppen aus der Region unterhalten.

Wirtesprecher Stefan Obermüller: „Die gesamte Atmosphäre bei dieser in Bayern einzigartigen Veranstaltung sowie das zwanglose Miteinander von Feriengästen und Einheimischen machen in Verbindung mit den kulinarischen Angeboten einer hohen Kochkunst den besonderen Reiz des Dorfessens aus. Insofern ist Lenggries am diesem Wochenende ein lohnendes Ziel im Oberland. Wir sind gut gerüstet und freuen uns auf viele Besucher, natürlich insbesondere auch aus München und Umgebung.

Die BOB fährt ab München oder allen anderen BOB-Bahnhöfen, im Stundentakt nach Lenggries. Vom Bahnhof sind es dann nur ein paar Minuten bis hin zur längsten Tafel Bayerns. Wer mit dem PKW anreist, findet beim Sportplatz kostenfreie Parkplätze.
 

Eines können die Lenggrieser Wirte nicht gebrauchen: Bei Dauerregen müsste die Veranstaltung ausfallen. Infotelefon bei der Gästeinformation: 08042/5008800.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.lenggrieser-dorfessen.de