• Rathaus 2
nach unten

Aktuelle Meldungen aus dem Rathaus:

Bauhofmitarbeiter/in gesucht...

Hausmeister/in gesucht...

Neuer Pächter für den Kiosk im Naturfreibad gesucht...

Müllabfuhrkalender Online

Führungszeugnis

Das Führungszeugnis kann im Einwohnermeldeamt unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses beantragt werden. Dabei ist anzugeben, welche Art von Führungszeugnis beantragt werden soll:

Belegart N:
Diese Belegart wird beantragt, wenn das Führungszeugnis für private Zwecke benötigt wird. Das Führungszeugnis wird Ihnen innerhalb von 10 bis 14 Tagen direkt vom Bundeszentralregister, 53169 Bonn an die Wohnsitzadresse zugesandt.

Belegart O:
Diese Belegart ist zu beantragen, wenn das Führungszeugnis zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird. Hierfür ist zusätzlich der Verwendungszweck und die genaue Anschrift der Behörde anzugeben. In diesem Fall wird das Führungszeugnis innerhalb von 10 bis 14 Tagen unmittelbar vom Bundeszentralregister, 53169 Bonn an die angegebene Behörde zugesandt.

Belegart P:
Es besteht die Möglichkeit, das Führungszeugnis, zunächst an ein Amtsgericht zur Einsichtnahme zu senden, bevor es an die zuständige Behörde weitergeleitet wird. Hierzu benötigen wir die Adresse des von Ihnen gewünschten Amtsgerichtes.

Erweitertes Führungszeugnis:
Dieses Führungszeugnis wird erteilt, wenn es für die Prüfung der persönlichen Eignung, eine berufliche oder ehrenamtliche Beaufsichtigung, Betreuung, Erziehung oder Ausbildung Minderjähriger benötigt wird.
Bei Antragstellung ist eine schriftliche Aufforderung der Stelle vorzulegen, die das erweiterte Führungszeugnis verlangt und in der diese bestätigt, dass die Voraussetzungen des § 30 a Abs. 1 BZRG für die Erteilung eines solchen Führungszeugnisses vorliegen.
 

Kosten: 13,00 €


Unterkünfte
suchen & buchen