• Rathaus 2
nach unten

Aktuelle Meldungen aus dem Rathaus:

Bauhofmitarbeiter/in gesucht...

Hausmeister/in gesucht...

Neuer Pächter für den Kiosk im Naturfreibad gesucht...

Müllabfuhrkalender Online

Bebauungsplan

Der Bebauungsplan enthält für jedermann rechtsverbindliche Festsetzungen für die städtebauliche Ordnung. Er wird von der Gemeinde als Satzung beschlossen und ist somit nach § 10 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) eine Rechtsnorm, die mit den gegen Rechtsetzungsakte gegebenen Rechtsbehelfen angefochten werden kann.

Ein Bebauungsplan, der die Mindestfestsetzungen des § 30 Abs. 1 BauGB enthält (so genannter qualifizierter Bebauungsplan), bildet die rechtsverbindliche Grundlage für die städtebauliche Zulässigkeit eines Bauvorhabens in seinem Geltungsbereich. Er gibt dem Bürger ein Recht auf eine Bebauung entsprechend seinen Festsetzungen.

Der Bebauungsplan wird in einem nach dem Baugesetzbuch vorgeschriebenen Verfahren aufgestellt. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Bebauungsplan aus dem Flächennutzungsplan (siehe Flächennutzungsplan ) zu entwickeln ist.

Ein qualifizierter Bebauungsplan bildet ferner die Grundlage für die Anwendung eines Genehmigungsfreistellungsverfahrens nach Art. 58 Bayerische Bauordnung.

Die Gemeinde Lenggries hat für zahlreiche Gebiete im Gemeindegebiet Bebauungspläne aufgestellt. Wo und mit welchem Inhalt Bebauungspläne gelten, ist bei der gemeindlichen Bauverwaltung im Rathaus der Gemeinde Lenggries zu erfahren. Die Bebauungspläne mit Begründungen werden dort zu jedermanns Einsicht bereitgehalten.


Unterkünfte
suchen & buchen