Winter
Volltextsuche
Volltextsuche
  • NEI_9, © Tourismus Lenggries
nach unten

9 Isar - "Dschungel und Steppe"

Wir können gerade aus dem Weiden-Eschen-Wald getreten. Wenn es ein sonniger Tag ist spüren wir gleich den Temperaturgegensatz. Hinter uns ist es kühl, vor uns warm. Auch die Lichtverhältnisse sind unterschiedlich und ebenso die Luftfeuchtigkeit. Alle diese Unterschiede lassen sich auch am Bewuchs feststellen: hinter uns üppig, vor uns karg. Wenn wir länger an der Isar entlang gehen, werden wir viele solcher übergänge erleben.

Den Grund dafür können wir in der Landschaft nicht erkennen. Bei 7 Ein Korsett für die Isar – haben wir von der Eintiefung der Isar gehört. Mit dem Isarwasser sank auch das zur Isar strömende Grundwasser. Nur an Stellen, wo ein Steinbach oder eine alte Rinne zur Isar fließt, ist der Grundwasseranschluss, die nicht mehr vom Hochwasser überschwemmt werden, hat sich das Pflanzenwachstum der Trockenheit angepasst. Hier wachsen Wacholder, Disteln, Gräser, aber auch viele bunt blühende Arten. Sie locken zahlreiche Insekten an. Diese wiederum dienen den Zauneidechsen als Nahrung. Man kann sie an warmen Tagen oft beobachten.

Wir verlassen den Wanderweg für 100 m. Radfahrer kommen hierher zurück.


Unterkünfte
suchen & buchen
Wetter
leicht bewölkt
9 bis 19°C